Yiip: Sprachbotschaften nach Twitter-Prinzip

Yiip: Sprachbotschaften nach Twitter-Prinzip

iPhone-App im pressetext-Kurztest

San Francisco (pte001/08.10.2011/06:00) – Die Qwip Inc. will Twitter Konkurrenz machen. Mit dem Dienst Yiip http://yiipapp.com setzen die Kalifornier auf Sprachaufnahmen statt auf kurze Textbotschaften. Diese können mit weiteren Inhalten versehen und mit vorgefertigten Soundsamples versehen werden. pressetext hat die App einem Kurztest unterzogen.

Direkt zum Artikel: Yiip: Sprachbotschaften nach Twitter-Prinzip.

2 Gedanken zu „Yiip: Sprachbotschaften nach Twitter-Prinzip“

  1. Denk mal das Problem ist, dass man Tweets schneller durchblättern kann als sich Zig Sprachsamples anzuhören.
    Aber mal sehen, wie es bei den Leuten ankommt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen